Heizkörperthermostate, Thermostatventile.<

Wie funktioniert ein Thermostatventil?

Dazu muss man zwei Sachen wissen.

  1. Das Thermostatventil regelt die Wassermenge, die durch den Umwälzpumpendruck durch den Heizkörper befördert wird. Je mehr Wassermenge durch den Heizkörper fließt, desto höher ist die Wärmeleistung des Heizkörpers.
  2. In dem Thermostat befindet sich ein Dehnkörper, in dem sich eine Flüssigkeit oder Gas befindet. Durch Erwärmen des Dehnkörpers schließt oder bei Abkühlen öffnet der Dehnkörper den Wasserdurchfluss.

Das Thermostatventil reagiert auf die ihn umgebende Wärme. Es regelt die Wassermenge je nach Einstellung des Ventils von 0 bis zu der höchsten Zahl. Er hält die ihn umgebende Wärme, je nach Einstellung, konstant.

Ventilfunktion

Ventilaufbau.

Die Hauptkomponenten eines Thermostatventils sind, 1. das Ventilunterteil.

Ventilunterteil

Das Ventilunterteil gibt es in den unterschiedlichsten Formen, damit es der Rohrführung angepasst werden kann. Im Bild ein normales Durchgangsventil. Weiterhin gibt es Eckventile, Übereckventile, Axialventile, im Heizkörper eingebaute Ventile und Ventile für Heizkörper mit verwechseltem Vor- und Rücklauf.

Ventile.JPG

Ventile für den hydraulischen Abgleich unterscheiden sich von Standardventilunterteilen durch ein spezielles Einbauteil. Dazu ein anderer Blogbeitrag.

Kraftübertragung.

Der Nippel im oberen Teil des Ventils wird von dem Thermostatkopf, in der Mitte im Bild, je nach Einstellung und Temperatur mehr oder weniger eingedrückt. Damit wird die Wasserdurchflussmenge eingestellt.

DSCN4857

Der Thermostatkopf, das zweite Hauptbauteil des Thermostatventils.

HK VentilTH Kopf

Ventilunterteil und der Thermostatkopf können einfach von einander durch Abschrauben des Kopfs getrennt werden. Der Thermostatkopf regelt die ihn umgebende Temperatur, während das Ventilunterteil die Wassermenge regelt.

Genauigkeit nach DIN EN 215, CENCER Mark am Thermostatkopf.

Seit ca. dem Jahr 2000 (Einführung 1998) gibt es eine Markierung auf dem Thermostatkopf, die aussagt, dass dieser Kopf nach DIN EN 215 (Genauigkeitsprüfung) zertifiziert ist.

CENCER Mark

CENCER HEIM    hauptsächlich von der Fa. Heimeier genutzt.      CENZER Allge  von den meisten anderen Herstellern genutzt.

Seit Einführung der CENCER Markierung ist es möglich, Thermostatköpfe ohne Genauigkeitsverlust, herstellerunabhängig untereinander auszutauschen.

Thermostatköpfe gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen

Normal,             mit Fernfühler,      mit Fernbedienung,  Elektromotorisch.

TH Kopf      fernff      Fernbedien             TH Mot

Bei den Fernfühlern und Fernbedienungen wird der Dehnkörper von dem Thermostatkopf getrennt, es muss beachtet werden, dass die Verbindungen nicht verletzt oder geknickt werden. Es sind sehr dünne Rohre, die den Ausdehnungsdruck des Dehnkörpers übertragen .

Fehlbedienungen eines Heizkörperthermostatventils.

Thermostatköpfe nehmen nur die Temperatur in ihrem direktem Umfeld war. Probleme entstehen, wenn im Bereich der Thermostatköpfe (Bereich bedeutet nahe dem Dehnkörper) andere Temperaturen vorhanden sind als in dem Raum, der beheizt wird.

Wie kommt es zu Temperaturunterschieden?

  1. Gardinen vor dem Thermostatventil/Thermostatkopf. Gardinen verhindern die Wärmeabgabe der Heizkörperwärme an den Raum. Je nach Maschendichte können die Temperaturen hinter den Gardinen 0,5 – 3°C mehr als im Raum ausmachen. Mehr im Blogbeitrag Heizkörper. Gleiches gilt zum Beispiel auch bei Heizkörperverkleidungen. Anmerkung, bei Heizkörpern mit Verbrauchszählern wird die Temperatur hinter der Gardine als Verbrauch gesehen. Durch Gardinen gehen 10 – 30 % der Heizleistung des Heizkörpers verloren.
  2. Heizkörper mit großer Bautiefe wie z.B. Rippenheizkörper mit Bautiefe 220 mm. Bei diesen Heizkörpern befindet sich der Heizkörperthermostat ca. drei cm neben dem warmen Heizkörper. Je nach der Temperatur im Heizkörper wird der Heizkörperthermostat durch die Abstrahlung beeinflusst. Zu hoch eingestellte Heizungsregelungen wirken in dem Fall besonders negativ, hohe Temperaturen im Heizkörper bedeuten hohe Abstrahlung und Beeinflussung des Heizkörperthermostatten.
  3. Alles, was die Wärme um den Heizkörperthermostat beeinflusst, kann sich negativ auf die Raumwärme wirken. Beispiel, die Wärme vom Vorlaufrohr (Bild) steigt nach oben und beeinflusst den Thermostat.  20170911_123414 (2)
  4. Beispiel: geöffnete Fenster oder Türen in der Nähe der Heizkörper können bewirken, dass der Thermostat das Ventil ganz öffnet und der Heizkörper zu warm wird.

Was passiert häufig, wenn der Heizkörper den Wohnraum nicht ausreichend beheizt, weil der Thermostat falsch arbeitet? Meist wird die Heizungsregelung höher gestellt, damit steigt unnötigerweise der Energieverbrauch.

Was kann gemacht werden?

Es besteht die Möglichkeit, den Messpunkt der Wärme an eine andere Stelle, eine Stelle mit korrekter Raumtemperatur, zu bringen. Dazu wird in der Regel ein Thermostatkopf mit Fernfühler verwendet. fernff

Der Fühler (Dehnkörper) muss in einem Bereich angebracht werden, in dem er die reale Raumtemperatur messen kann. Der sicherste Punkt ist das Anbringen unter dem Heizkörper. Das ist der Bereich, in dem der Heizkörper die Raumluft ansaugt.

 Fehlfunktionen von Heizkörpethermostaten.

Heizkörperthermostatventilköpfe erfüllen ihren Dienst über ca. zehn Jahre problemfrei und meist sehr genau. Nach ca. zehn Jahren beginnt der Vordruck im Dehnkörper  nachzulassen. Die Auswirkung, um die gewünschte Raumtemperatur zu halten, wird die Einstellung an dem Ventil immer kleiner. Beispiel: werden auf Stellung 3 mit einem neuen Ventil ca. 20 °C in Ventilnähe erreicht, kann es sein, dass Stellung 3 nach ca. 10 Jahren ausreicht, um 22-23 °C zu erreichen. Das ist ein Prozess, der nicht von einem Tag auf den anderen geschieht, sondern er passiert schleichend.

Nutzer freuen sich häufig darüber, dass sie nur kleine Einstellungen nutzen müssen, um die gewünschte Temperatur zu erreichen. Sie meinen, die Ventileinstellung bewirkt eine Energieeinsparung. Das ist falsch, entscheidend für den Energieverbrauch ist die Raumwärme und nicht die Einstellzahl des Ventils.

Ihr Bernd Wulfestieg

Veröffentlichen oder anderer Gebrauch der Texte in Gänze oder in Ausschnitten nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Der Text ist geistiges Eigentum des Autors.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen