Klimaschutz und CO2 Freiheit weltweit!

Die auf dem Klimagipfel 2021 in Glasgow ausgepriesenen Ziele sind sämtlichst nur regional durchdacht. Wenn sie eingehalten werden, passiert zumindest etwas. Es könnte besser gehen.

 CO2 vermeiden und Umwelt schonen und das weltweit??

Das ist das große Fragezeichen der Welt. Die Antwort auf diese Frage ist schon bemerkenswert.

Wir haben auf unserem kleinen Planeten

so viel Energie, die umweltneutral erwirtschaftet werden könnte, so dass an keiner Stelle mehr umweltschädigende Verbrennungen mit fossilen Brennstoffen stattfinden müssen. Wir haben europaweit, sogar weltweit hervorragende Gasverteilnetze, wir haben hochentwickelte z.B. Wärmeerzeuger, Industrie und sonstige Techniken, die zurzeit noch fossile Energie nutzen. Sie alle könnten auch mit CO2 freier Energie betrieben werden.

Ein Verwerfen dieser hervorragenden Möglichkeiten würde einen großen Rückschritt in der Klimapolitik bedeuten.

Alternativen zur Gas und Ölverbrennung im Bereich der Beheizung, zum Beispiel Wärmepumpen, Pelletheizungen sind nur Lückenprodukte.

Wir haben die Techniken, CO2 freie Energie zu transportieren.

Was wir weltweit brauchen ist, die auf unserem Planeten vorhandene Energie, die ohne Umweltschädigung genutzt werden kann, für den planetenweiten Energiebedarf nutzbar zu machen.

Als Beispiel Strom in Wasserstoff und auch Gas umwandeln.

Was noch viel wichtiger ist: wir brauchen dringend ein Konzept, welches viele, möglichst alle Staaten einbindet.

Was wir weiterhin brauchen, ist ein Mitnehmen der Staaten, wirtschaftlich und insbesondere politisch, in denen häufig noch Hungersnot besteht.

Die Umweltschädigung auf unserem Planeten bedroht uns weltweit und nicht nur regional.

Welche Energiegewinnungsmöglichkeiten haben wir auf diesem Planeten?

An erster Stelle würde ich die solare Energiegewinnung sehen. Solare Energiegewinnung in großen Maßstäben geht nur an Stellen, an denen auch viel solare Einstrahlung besteht.

Das sind an erster Stelle die großen Wüstengürtel auf der Erde. Energiegewinnung mit Solarenergie besteht aus Stromgewinnung, Wasserstoffgewinnung und mit ein wenig wissenschaftlicher Power auch Gasgewinnung, welches in unsere Gasnetze eingeführt werden kann.

Ein Nebengewinn von Solaranlagen könnte sein: Pflanzungen unter den Solarpanelen, die mit nachts anfallendem Kondensat große, angepasste Pflanzungen zur Lebensmittelversorgung der Bevölkerung erzeugt.

Die Energie könnte mit Versorgungsleitungen oder mit Schiffen in die energiehungrigen Staaten gebracht werden.

Das geht ja auch mit Öl und Gas.

Eine Überdachung von mehreren Millionen m² mit Solar in Wüstengebieten reicht aus die Welt mit Energie zu versorgen. Die zugehörige Technik ist in den Anfängen vorhanden.

Die Anfänge sind in Chile schon gemacht.

Die erforderliche Technik kostet sicher Tausende von Milliarden €. Was aber kostet die Aufheizung des Planeten??

An weiterer Stelle, es entsteht viel ungenutzte Energie durch Gezeitenströmungen. Auch damit kann ähnlich wie bei solarer Energiegewinnung unsere drei wichtigsten Gebrauchsenergien wie Strom, Wasserstoff, Verbrennungsgas gewonnen werden. Auch für diese Energiegewinnung im großen Stil werden sicher Milliarden € gebraucht.

Entnommen aus Energie Tipp

Weiterhin Windenergie, weltweit bestehen schon große Windkraftanlagen, die leider bei zu viel Stromerzeugung abgeschaltet werden, das ist Vergeudung im großen Maß. Auch hier könnte durch Power to Gas viel Energie in Gasnetzte eingespeist werden.

Verspargelung der Landschaft

Was wir brauchen, ist die Technik, Strom in Wasserstoff, sogar Flugbenzin und gebrauchsfähiges Gas umzuwandeln. Die Technik ist in Anfängen vorhanden. Wenn Geld für eine schnelle Entwicklung der Umwandlungstechnik zur Verfügung gestellt wird, haben wir eine gute Chance, unseren nachfolgenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen.

Eins noch, deutschlandweit bestehen viele Biogasanlagen für die Stromerzeugung, das überflüssige Gas wird zu einem geringen Teil zur Gebäudebeheizung genutzt. Der größte Teil des Gases wird in die Luft entsorgt. Das ist Verschwendung im großen Maßstab. Ein Umbau der Biogasanlagen ausschließlich zur Gaserzeugung könnte, eingeführt in unsere Gasnetze, den regenerativen Gasanteil von 5% deutlich anheben.

Heutige Funktion einer Biogasanlage

Das alles kostet haufenweise Geld, tausende Milliarden, und nochmal: Was aber kostet die Aufheizung des Planeten??

B. Wulfestieg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s